Springe zum Inhalt

Auch wenn die Klassenräume leer sind, in der Schule wird fleißig gearbeitet. Seit einigen Wochen plant eine kleine Arbeitsgruppe neue Ideen für den Ganztagsbetrieb. Ein Ergebnis wird aktuell schon umgesetzt: Die Einrichtung eines Ruheraumes wird fleißig vorangetrieben. Unser Hausmeister und der Bufdi leisten hervorragende Arbeit. Ein herzlichen Dank euch beiden fleißigen Handwerkern!

Wir freuen uns schon sehr, im kommenden Schuljahr über dieses Angebot verfügen zu können. Nähere Informationen erhalten Sie mit der nächsten Anmeldung zu den Angeboten der offenen Ganztagsschule.

Liebe Schülerinnen und Schüler der JGS,

ich möchte euch heute erklären, wofür genau die 2272,55 € von eurem Spendenlauf verwendet werden. Ihr werdet staunen und dürft unglaublich stolz auf euch sein!!! Lest dazu folgenden Brief der Welthungerhilfe an euch:

"Liebe Schulleitungen, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

liebe Schülerinnen und Schüler,

allein den Schulbetrieb unter sehr schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten, war in diesem Jahr eine große Herausforderung. Trotzdem haben viele von Ihnen nicht die Menschen vergessen, für die Covid-19 leider nur eine Krise unter vielen ist. Sie haben sich für Schüler*innen im globalen Süden eingesetzt und Spenden gesammelt. Dafür möchten wir Danke sagen!

Ein Beispiel sind unsere Projekte in Burundi: Seit Beginn der Pandemie arbeiten wir eng mit dem Gesundheitsministerium zusammen. Wir haben unter anderem Comics und Plakate in den Schulen verteilt, auf denen die grundlegenden Hygiene- und Abstandsregelungen erklärt werden. Außerdem haben wir Hygienesets, Eimer mit Wasserhähnen und über 100.000 Seifen in den Schulen verteilt. So können die Schüler*innen auch unter den aktuellen Umständen sicher zur Schule gehen.

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!"

  

Was für eine Überraschung! Ein riesiges Geschenk stand im Flur - für wen mag das sein? Adressiert an die Schülerinnen und Schüler der JGS... Schnell waren beide Schülersprecher zur Stelle und öffneten den Brief: Eine Überraschung von Meppens Bürgermeister Herrn Knurbein für alle Kinder. Über die Mikrofonanlage hörten alle Kinder eine Begrüßung unseres Schülersprechers und dann den Inhalt des Briefes , vorgelesen von unserer Schülersprecherin. Anschließend war die Freude groß, denn jedes Kind und auch die Lehrkräfte bekamen einen Schoko-Nikolaus!

Ganz herzlichen Dank an Herrn Knurbein für diese leckere Überraschung!

 

Was für eine gewaltige Überraschung! Im Oktober hieß es:

Auf die Plätze, fertig, los! Im Rahmen unseres Erntedank-Projekts liefen viele Schülerinnen und Schüler nach erfolgreicher Sponsorensuche mit viel Ausdauer über den Schulhof. Das Besondere war, dass dabei jede gelaufene Runde  in  bares Geld umgewandelt wurde. Runde für Runde flitzten fleißige Beine rund um die Schule, um möglichst viele Gelder für die Spendenaktion für die Welthungerhilfe  zu sammeln. Laufen für den guten Zweck! Jeder Läufer wurde mit einer Urkunde ausgezeichnet. Und es hat sich unglaublich gelohnt:

2272,55 € habt ihr erlaufen!!! Das ist unglaublich!

Liebe Schülerinnen und Schüler der JGS und der Jakob-Muth-Schule, ihr wart spitze!

Herzlichen Dank für euer großartiges Engagement!