Springe zum Inhalt

             

Sehr geehrte Eltern der Streicher- und Bläserklassenkinder,


die Musikschule des Emslandes ist leider während des aktuellen 2. harten Lockdowns zunächst bis Ende Januar geschlossen. Das heißt, dass wir keinen Präsenzunterricht geben dürfen. Wir haben per E-Mail allen Schülern ein Onlineunterrichtsangebot gemacht. Sollten Sie keine entsprechende E-Mail bekommen haben, wenden Sie sich gerne an folgende Adresse:
hiltrud.kummer@gmail.com
Wir hoffen natürlich, dass wir in dieser Situation viele Kinder auf digitalem Weg weiter unterrichten können! Nehmen Sie das Angebot an!

Sobald wir nähere Informationen über den Februar haben, werden wir Sie darüber unterrichten.


Mit herzlichen Grüßen
Ihr Musikschulteam

Sollten Sie noch Fragen haben, setzen Sie sich doch bitte direkt per Email mit dem jeweiligen Fachlehrer für das Instrument Ihres Kindes in Verbindung:

Geigen- und Bratschenschüler der Kl. 1 /2: Hiltrud Kummer: hiltrud.kummer@gmail.com

Geigen- und Bratschenschüler der Kl. 3 / 4: Ulrike Seiling: U.Seiling@t-online.de

Alle Cello- und Bassschüler: Charlotte Mohrs : charlotte.mohrs@web.de

Alle Klarinettenschüler: Jennifer Schubert: klarinettensaxophonunterricht@web.de

Alle Blockflötenschüler und Fagott: Ilona Stitz: ilona.stitz@gmail.com

Wir freuen uns sehr, wieder mit Ihren Kindern musizieren zu können.

Mit herzlichen Grüßen Ihr Musikschulteam

 

         

 

 

 

Schon seit dem Jahr 2000 besteht eine enge Kooperation zwischen der JGS und der Musikschule des Emslandes. Mit vereinten Kräften gelang es im Jahr 2007, an der JGS ein landesweit einmaliges Musikprojekt ins Leben zu rufen. Tatkräftige Unterstützung erfährt dieses Projekt seitdem durch die Schulleitung und Kollegen beider Schulen, sowie das Engagement der Eltern.

Die Kinder können bereits in der ersten Klasse aus sechs verschiedenen Instrumenten das auswählen, welches sie gerne erlernen möchten. Sie erhalten dann von Fachlehrern der Musikschule während der gesamten Grundschulzeit auf diesem Instrument Unterricht - zunächst in einer größeren Gruppe, ab dem 3. Schuljahr dann in Kleingruppen.

Ab der dritten Klasse sind die Kinder dann so weit fortgeschritten, dass sie zusätzlich im Klassenorchester spielen können. Für die Kinder ist das Musizieren im Orchester ein wichtiges und motivierendes Gemeinschaftserlebnis. Gerade die Auftritte spornen alle Kinder an, ihr Bestes zu geben. Die mit Begeisterung aufgenommenen Konzerte zeigen, dass sich alle Arbeit und Mühe lohnt.

Und dann: Nach dem Konzert ist vor dem Konzert!