Springe zum Inhalt

Aktuelles

Besuch in der 1a
In der ersten Oktoberwoche hat uns Frau Vos von der P4, unserer Kooperationsklasse der Jakob Muth Schule, besucht. Sie hat uns viel über „ihre“  Kinder erzählt. In ihrem großen Koffer waren Gegenstände zum Ausprobieren und Experimentieren für uns. So konnten wir zum Beispiel mit einer besonderen Brille nachempfinden wie es ist, nicht richtig sehen zu können oder mit einem Richtmikrofon Geräusche viel lauter hören, als sie in Wirklichkeit  sind.
Wir wissen jetzt, wie schwierig es für Menschen mit Beeinträchtigungen ist, sich im Alltag zurechtzufinden. Wenn wir nun mit Kindern der P4 auf dem Schulhof oder im Unterricht zusammen sind,  haben wir viel mehr Verständnis und können nun noch besser Rücksicht nehmen.

Die Olchis leben auf der Müllkippe in Schmuddelfing. Sie trinken Fahrradöl und essen Metall und riechen ekelhaft. Und ihr Mundgeruch lässt Fliegen abstürzen. Die Olchis haben einen Drachen, der Drache heißt Feuerstuhl. Die Olchis lieben es, wenn sie im Schlamm versinken. Dann fühlen sie sich richtig wohl!

Lias, Kl. 2a

Die Olchis sind grüne Wesen. Deren Zuhause ist eine Höhle direkt auf der Müllkippe von Schmuddelfing. Und wieso ausgerechnet auf einer Müllkippe? Ganz einfach: Die Olchis lieben Müll. Sie lieben so viiiiiel, wie zum Beispiel Schlammpfützen, Regenwetter, Staub und und und

 Nico, Kl.2a

 

Wir malen diesen Olchi, weil uns dieser Olchi gefällt. Es ist nicht irgendein Olchi, das ist Olchi- Mama. Sie wohnen auf einer Müllkippe in Schmuddelfing.

 Nele, Kl. 2a

 

      

Auf die Plätze, fertig, los! Im Rahmen unseres Erntedank-Projekts machten sich viele Schülerinnen und Schüler auf Sponsorensuche, denn jede gelaufene Runde wurde so in  bares Geld umgewandelt. Runde für Runde flitzten fleißige Beine rund um die Schule, um möglichst viele Gelder für die Spendenaktion für die Welthungerhilfe  zu sammeln. Laufen für den guten Zweck!

Liebe Schülerinnen und Schüler der JGS und der Jakob-Muth-Schule, ihr wart spitze!

Rund um den Lauf wurden unterschiedliche Themen zum Erntedankfest in den einzelnen Klassen auf kreative Weise und mit verschiedenen Aktionen umgesetzt. Feldfrüchte, Getreide und Obst waren in den Klassen zu entdecken. Uns wurde vor dem Hintergrund des Laufs einmal mehr bewusst, dass nicht allen Menschen auf der Welt ausreichend Nahrung zur Verfügung steht.

Liebe Eltern,

die bereits angekündigte schulinterne Lehrerfortbildung am 26./27. Oktober wird nicht stattfinden können. An beiden Tagen findet der reguläre Unterricht und auch das Angebot der offenen Ganztagsschule statt.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens im Zuge der Corona-Pandemie werden als Präventionsmaßnahme zum Schutz des laufenden Schulbetriebs Präsenzveranstaltungen im NLQ in der Regel verschoben.

Sobald uns neue Informationen hierzu vorliegen, werden wir Sie informieren.

  Endlich war es soweit! Voller Freude hießen unsere Zweitklässler und die Kolleginnen unsere neuen Erstklässler sowie die Kinder des Schulkindergartens im Rahmen der Einschulungsfeier herzlich willkommen.

Pünktlich um 10:00 Uhr entdeckten wir 48 fröhliche, neugierige und sicher auch aufgeregte Gesichter unserer Schulneulinge. In den Armen hielten sie ordentlich gefüllte Schultüten und auf dem Rücken präsentierten sie stolz ihre neuen Schultaschen.

In diesem Jahr fand die Feier aufgrund der Coronasituation in zwei getrennten Gruppen und statt. Beide Feiern wurden von einem Kirchenvertreter der katholischen bzw. evangelischen Gemeinde begleitet. Pastor Krüger von der Gustav-Adolf Gemeinde und Frau Boeker von der Propsteigemeinde feierten mit uns einen fröhlichen Gottesdienst.

Im Anschluss präsentierten die Kinder der Klassen 2 ein kurzweiliges Programm mit Gedichten und einem Quiz zu unserem Schulleben.

Nun wuchs die Aufregung nochmal, denn die Klassenlehrerinnen luden alle Kinder des Schulkindergartens und der ersten Klassen zu ihrer ersten Unterrichtsstunde ein. Unter Applaus verließen sie die Turnhalle und machten sich auf den Weg zum neuen Klassenraum.

Die Eltern erhielten im Anschluss noch Informationen zum Förderverein. Frau Broich als Mitglied des Fördervereins und Frau Reisiger berichteten von den Aktivitäten des engagierten Vorstands und vieler Mitglieder. Schnell wurde deutlich, wie groß die Unterstützung für die gesamte Schulgemeinschaft ist. Herzlichen Dank dafür!

Wir wünschen allen Schulneulingen eine schöne und erfolgreiche Zeit an der Johannes-Gutenberg-Schule. Schön, dass ihr alle da seid!

Liebe Eltern des SKG und der Klassen 1,

hier finden Sie unsere Planungen für den eingeschränkten Regelbetrieb. Bitte lesen Sie sich alle Ausführungen vor dem Start Ihres Kindes am 31. August aufmerksam durch. Sollten Sie hierzu noch Fragen haben, melden Sie sich gern bei uns.

Bitte beachten Sie auch die nachstehenden Hinweise zur Einschulungsfeier!

Herzliche Grüße aus der JGS