Springe zum Inhalt

Unsere Schülervertretung im Schuljahr 2016/17

 

Die Arbeit unserer Schülervertretung

Schon in der Grundschule sollen Mitbestimmung und Mitgestaltung durch die Schülerinnen und Schüler erlernt, erprobt und erfahren werden. Die Voraussetzung dafür ist eine geöffnete Lernkultur, in der Mitgestaltungsformen von den SchülerInnen schon möglichst früh ausprobiert, geübt und gelebt werden können.

Die SV-Beraterin Frau Abeln lädt einmal jährlich alle gewählten Klassensprecher-Innen und Vertreter zu einem vierstündigen Einführungsseminar ein.

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht der Erfahrungsaustausch mit praktischen Hilfen für den Schulalltag und die Diskussion über das Selbstverständnis der Schülervertretung. Die zukünftigen SchülervertreterInnen üben, wie man vor einer größeren Gruppe spricht, sich möglichst gut darstellt sowie die zukünftigen Mitwirkungsmöglichkeiten zu folgenden Themen: Gewählt-aber was dann? Planungen für die SV-Arbeit. In der Ideenküche werden tolle Vorschläge für die SV-Arbeit erarbeitet und in Collagen festgehalten. Auch die Mitarbeit in Konferenzen sowie das Thema Öffentlichkeitsarbeit der Schülervertretung runden die Gruppenarbeit ab.

Die Schülervertretung der Johannes-Gutenberg-Schule trifft sich regelmäßig , d.h. in einem vier-bis sechswöchigen Rhythmus für eine Schulstunde, zu SV-Sitzungen zur Besprechung aktueller Themen. Häufig stehen dabei die Schulregeln im Gebäude und auf dem Schulhof zur Diskussion; es wird über Spendengelder abgestimmt und Aktionen wie das Projekt marys meals (mehr dazu) werden unterstützt. Alle Klassensprecher-Innen berichten dann jeweils in ihren Klassen über die Themen der SV. Es wird ein Protokoll jeder Sitzung angefertigt und an die KlassenlehrerInnen verteilt, so dass diese ebenfalls über die Arbeit der SV informiert sind. Für Termine, Infos und andere Mitteilungen dient das SV-Infobrett im unteren Flur vor der Kellertreppe.

Der /Die Schulsprecher/in

Die beiden neuen SchülersprecherInnen werden ebenfalls während des SV-Seminares von den KlassensprecherInnen gewählt. Der/Die Schulsprecherin bereiten beispielsweise Begrüßungsworte, z.B. für den alljährlichen Vorlesetag, kleine Abschiedsreden und andere Beiträge der SV mit der SV-Beraterin gemeinsam vor.

Am 24.02.2017 fand die 1. Schulversammlung statt, die von nun an regelmäßig veranstaltet wird. Alle LehrerInnen und alle SchülerInnen, die Schulsozialarbeiterin, der Hausmeister, die PraktikantInnen und die SchulbegleiterInnen treffen sich dazu in der Pausenhalle und besprechen aktuelle Probleme, Beschlüsse sowie vereinbarte Sozialziele. Unter anderem erklärten dabei der/die SchulsprecherIn die neu vereinbarten Absprachen bezüglich der Schulhofregeln.