Springe zum Inhalt

                  Betreuungsangebote

Die Betreuungszeit bietet eine Ergänzung und Fortführung des schulischen Alltags. Sie ist voll in den Schulvormittag integriert. Es gelten die gleichen Werte und Normen und wir bemühen uns um einen möglichst gleichmäßigen Übergang.

Unser Anspruch ist es, für diese Zeit ein sinnvolles Angebot zu unterbreiten. Für uns ist es wichtig, dass pädagogische Mitarbeiterinnen und Lehrkräfte an einem Strang ziehen, damit wir den Kindern gegenüber glaubwürdig auftreten können und ihnen damit Sicherheit geben.  Regelmäßiger Austausch und gemeinsame Fortbildung unterstützen uns dabei.

Ziel bei allen Angeboten ist die Freude am gemeinsamen Tun, die Erziehung zum Spiel und die Erweiterung der Sozialkompetenz und die Erziehung zu sinnvollem Freizeitverhalten.

Im Rahmen der Verlässlichen Grundschule werden die Schülerinnen und Schüler des Schul­kindergartens sowie des 1. und 2. Schuljahres von pädagogischen Mitarbeiterinnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 11.55 Uhr bis 12.50 Uhr nach Anmeldung der Eltern betreut.

Eindrücke von unserem Schulgarten

Seit den Osterferien hat sich unser kleiner Schulgarten Dank tatkräftiger Mithilfe unserer Betreuungskinder prächtig entwickelt. Die Kartoffeln und die Paprikapflanzen blühen, und die Kohlrabi haben bereits kleine Knollen gebildet. Heute konnten wir die ersten Erdbeeren ernten.

Alle freuen sich auf die Blumenwiese, die sicher nach den Sommerferien in voller Blüte steht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach den Sommerferien waren alle auf unseren Garten gespannt, denn nun sollte unsere Ernte beginnen. Um so größer war die Enttäuschung bei allen, die in den letzten Monaten gepflanzt, gegossen und die Beete gepflegt haben: Bis auf einen kleinen Kohlrabi waren alle anderen bereits  abgeerntet. Mehrere Paprikaschoten lagen abgerissen im Beet oder auf der Wiese; aber an den Pflanzen hingen noch einige nicht reife Schoten. Ein paar Tage später fehlten auch diese.Immerhin hatten wir ja noch unsere zwei Kartoffelbeete.

Nun konnte die Ernte beginnen. Als im ersten Beet nur noch drei Kartoffeln im Boden waren mussten wir leider auch hier feststellen, dass in diesem Beet auch schon jemand die Kartoffeln herausgerodet hatte. Um so größer war die Freude, dass im anderen Beet reichlich Kartoffeln angesetzt hatten. Mit viel Spaß haben die Kinder die Kartoffeln aufgesammelt.

Einige Tage später gab es dann das von den Kindern lang erwartete Kartoffelessen: Pellkartoffeln  mit frischem Kräuterquark.

Das Blumenbeet neben dem Eingang hat sich prächtig entwickelt. Regelmäßig wird es mit den Kindern gepflegt.  An dieser Stelle möchten wir uns beim TOOM-Baumarkt bedanken, der uns beim Einkauf der Blumen- und Gemüsepflanzen mit einem großzügigen Rabatt entgegengekommen ist.

Bis zur nächsten Gartensaison planen wir, die Erde in den Hochbeeten komplett auszutauschen. Es gibt also viel zu tun.... Schauen Sie doch immer mal wieder auf unsere Hompage! Wir PM's informieren Sie weiterhin.